Ostarrichi Jugendtheater

Theater mit Botschaft!
theater

Was ist das?

Unsere Kinder und Jugendlichen – unsere Schauspieler –  lernen die eigene Sprache wieder zu entdecken. Sprachlosigkeit ist auch eine Folge von zu viel Fernsehen und Computer-Spiel. Nicht nur die Schönheit der Sprache auch die Mächtigkeit der Sprache und ihr Einfluss auf das eigene Leben werden den Theaterkindern verdeutlicht.

Darüber hinaus wollen wir mit der Auswahl der Stücke Orientierung anbieten. Einerseits durch historische Dramen, die in der Geschichte unterrichten, andererseits durch christliche Werke, die sich mit dem Glauben auseinandersetzen, wie zuletzt die Aufführung: „Die Hirtenkinder von Fatima“ nach den Aufzeichnungen von Sr. Lucia dos Santos.

Ostarrichi-Geschichte

Ostarrichi ist der Name der ersten erhaltenen Nennung Österreichs. Genau genommen hat am 1.11.996 Kaiser Otto III eine Urkunde erstellt, die eine Schenkung eines Landgutes um das heutige Neuhofen an der Ybbs beinhaltete.

Die Schenkung ging an den Bischof Gottschalk von Freising. Warum? Weil der Kaiser davon überzeugt war, dass die Kirche das Land besser verwalten könne als irgendjemand anderer. Die Kirche verfügte nämlich über Klöster in denen das Schreiben und Lesen gepflegt wurde.

Auch auf dem Gebiet der Landwirtschaft besaßen die Klöster reichlich Erfahrung, weil sie oft sehr große landwirtschaftliche Flächen bewirtschafteten. Ja und so kam es, dass der Kaiser in seiner Schenkungsurkunde das Gebiet um Neuhofen an der Ybbs als Ostarrichi bezeichnete – dies war die erste bekannte Bezeichnung für den schönen Namen Österreich!

Unser Name

logo-oesterreichisch-ostarrichi

Da unser Theater genau in Neuhofen an der Ybbs zu Hause ist – heißen wir eben Ostarrichi-Jugendtheater